Was sind Pfadfinder

 

Die Pfadfinder sind eine der größten Jugendbewegungen der Welt. Bei den Pfadfindern wird nach der Methode: Learning by doing gelebt. Auf Lagern und Fahrten werden Flexibilität, Teamgeist und Gemeinschaft gefördert. Die Gruppe muss spontan in Ihrer neuen Umgebung zurechtkommen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder entdecken überall die die Abenteuer des Lebens. Wir treffen uns in wöchentlichen Gruppenstunden zum Spielen, Basteln, Singen, Organisieren oder zum Beisammensein. Schon die kleinsten ab ca. 6 Jahren erleben spannendes bei Ihrem ersten Lager. Die Highlights sind natürlich die mehrtägigen Lager und Fahrten! Dort gibt es viel mehr als „nur“ Lagerfeuer zu entdecken.

 

Folgende Bestandteile gehören wesentlich zu den Pfadfindern :

                                                                               

 

Tracht / Kluft

                                  Die Tracht oder auch Kluft genannt ist, das äußere gemeinsame Erkennungszeichen der Pfadfinderinnen und Pfadfinder weltweit. Die Tracht dient dazu als Gemeinschaft aufzutreten. Mit dem tragen der Tracht sollen Konflikte bei den Kindern und Jugendlichen aufgrund sozialer, politischer oder ethnischer Herkunft vermieden werden. Wir legen großen Wert darauf, dass die Tracht regelmäßig und gepflegt bei uns getragen wird.

 

 

 

 

 

Verantwortung  

 

Das Prinzip Verantwortung ist eine wesentlicher Teil der Pfadfinderpädagogik seit über 100 Jahren und eines Ihrer Erfolgsrezepte. Schon die jüngsten in der Wölflingsstufe übernehmen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Verantwortung. Wölflinge, Jungpfadfinder, und Pfadfinder übernehmen zunehmend Verantwortung für sich und in der eigenen Gruppe.

 

Die älteren in der Späher und Ranger / Rover Stufen planen ihre Aktivitäten immer mehr eigenverantwortlich. Sie übernehmen immer mehr Verantwortung für die Jüngeren und die Aktivitäten des Stammes. Durch Gruppenleitung, Ausbildung oder Organisation sammeln Sie wesentliche  persönliche Erfahrungen und haben Erfolgserlebnisse.

 

         

 

                                                                   

 

Aktiv sein

                                                      

Jede Woche in den wöchentlichen Gruppenstunden sind wir aktiv im Wald oder an der Isar… zum Singen, Spielen oder Bauen. In der Gruppenstunde entwickeln sich Freundschaften. Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt im Team werden dort ebenso entwickelt. Sie sind für spätere Lager und Fahrten wichtig. Auf internationalen Pfadfinderlagern oder Begegnungen mit ausländischen Gruppen lernen wir neue Freunde kennen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder entwickeln Verständnis für andere Länder und Kulturen, indem Sie ein Land nicht nur bereisen sondern aktiv erfahren.

Ein bekanntes Motto des Pfadfindergründers Robert Baden Powell lautet: „Look at the Boy“.

 

Gemeinschaft

Als Pfadfinder fühlen wir uns einer großen Gemeinschaft zugehörig. Die Kinder uns Jugendlichen kochen, singen und erkunden gemeinsam die Natur. Niemand ist dabei allein ! Die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt der Gruppe haben bei den Pfadfindern vorrang.                  

Impressum