Gemeinschaft


Gemeinschaft

Unsere Gruppe vor Ort ist der "Stamm". Er umfasst Mädchen und Jungen, Frauen und Männer ab ca. 6 Jahren und so lange, wie sie ihrer Gemeinschaft treu bleiben möchten.
Nach oben setzen wir keine Grenzen. Unser gemeinsames Motto ist "Jeden Tag eine gute Tat".

Die jüngsten Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind die "Wölflinge". Sie sind im Stamm Albatros zwischen 5 und 10 Jahre alt und bilden eine "Meute" von bei uns 20 bis 40 Kindern. Das spielerische Erleben steht im Vordergrund. Spannende Ideen liefert das "Dschungelbuch" von Rudyard Kipling. Wölflinge bauen in der Gruppe Freundschaften auf, lernen, sich in die Gemeinschaft zu integrieren, kleine Verantwortungen füreinander zu übernehmen und gestalten ihre Gruppe mit. Ihr Motto ist "Gib Dein Bestes".

Bei den "Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfindern" im Alter zwischen 10 und 13 spielen individuelle Interessen eine wachsende Rolle. Sie bereiten sich auf das große Abenteuer Pfadfinden zielstrebig vor. Ihr Motto ist "Allzeit Bereit".

Die "Pfadfinderinnen und Pfadfinder" zwischen 13 und 15 Jahren erleben das große Abenteuer Pfadfinden. Sich selbst mit der Gruppe in Einklang zu bringen und darin Verantwortung für sich und die Anderen zu übernehmen, ist das Ziel dieser Alterstufe. 6 bis 8 Pfadfinderinnen und Pfadfinder bilden eine "Sippe", eine kleine Gruppe, die zu einer selbständigen Gemeinschaft zusammenwächst. Ihr Motto ist "Allzeit Bereit".

Die "Späher" zwischen 15 und 16 Jahren sind im Stamm Albatros seit 2007 die erfahrenen Pfadfinderinnen und Pfadfinder im fließenden übergang zur nachfolgenden Ranger/Rover-Stufe, die schon Gruppen Jüngerer in den Stufen mit leiten und zunehmend im Stamm Verantwortung übernehmen. Dazu werden sie vom Stamm und BdP auf Landesebene ausgebildet. Einzelne soziale und ökologische, pädagogische und organisatorische Projekte leiten sie allmählich in die nächste Stufe über. Die Internationalität des Pfadfindens wird nicht nur im eigenen Land erlebt, sondern selbst aktiv im Ausland erfahren. Ihr Motto ist "Allzeit Bereit".

Die "Ranger (weiblich) und Rover (männlich)" sind die jungen erwachsenen Pfadfinderinnen und Pfadfinder von 16 bis 24 Jahren. Selbständige Verantwortung für die Altersstufen und im Stammesleben prägen diese Stufe. Diese weitet sich allmählich auf die Landes- und Bundesebene aus. Projektarbeit und Internationalität sind wesentliche Elemente der R/R-Stufe. Ihre Ausbildung dazu erhalten sie im Stamm, auf Landes- und auf Bundesebene. Ihr Motto ist "Ich Dien".

Ab 25 Jahren gehört man zur "Mannschaft" der Erwachsenen. Verantwortung für die jüngeren Gruppenleiter und die Förderung eines regelmäßigen Führungsnachwuchses, hauptverantwortliche Führungsverantwortung für Stamm, Landesverband, Bund und unsere internationalen Ebenen sind wesentliche Aspekte des erwachsenen Pfadfindens. Dazu kommt vielfältige organisatorische und administrative Hintergrundhilfe in den Stämmen. Für erwachsene Pfadfinderinnen und Pfadfinder gibt es eine eigene parallele Erwachsenenorganisation, die "Altpfadfinder". Sie kooperieren mit den Jugendorganisationen des Pfadfindens vor Ort, im Land, auf Bundesebene und weltweit. Sie sind regional in "Gilden" organisiert, die sich im Bundesverband "VDAPG" und Weltverband "ISGF" zusammengeschlossen haben. Dort wird altersgemäßes Pfadfinden für Erwachsene und die Unterstützung der Jugendorganisationen des Pfadfindens gelebt. Besondere Angebote des Pfadfindens für junge Familien mit ihren kleinen Kindern gehören dazu. Die Gilden sind "überbündisch", d.h. sie setzen sich aus Mitgliedern aller Jugendorganisationen des Pfadfindens gemeinsam zusammen. Auch Partner und Quereinsteiger sind in den Gilden herzlich willkommen. Das Motto der Erwachsenen ist "Ich erfülle".

X